News

Corona

Was wer ist Corona - und wie ernst muss man das nehmen … 

Wir arbeiten an einem Überblick, und verlinken auch auf unsere Aufzeichnung der LiVE-Sendung vom 17. März, beim FJM-Ritter Radio  und eine weitere Aufzeichnung der Live-Sendung - ein Update - vom 24. März; vom 13. April; vom 20. April - vorerst letzte Sondersendung, zum Thema!   ...

Weitere Meinungen, Fragen, Ideen und Vorschläge … wie immer an die Mailadresse: meine@stimme.online

Corona-Beschränkungen bis (vorerst) 5. Juli

Die Bundesregierung verlängert Beschränkungen, will aber auch Lockerungen.

Im Einzelnen: hier!

Nach Prüfungen fortgeschriebenen Auflagen, ändert sich für uns einer nichts. Aber wir beschweren uns auch nicht - gehen nicht demonstrieren.

Und soll ich was sagen, warum wir geduldig ertragen?

Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke)

... rudert am Mittag - beim ZDF/MittagsMagazin - zurück ... er beendet nicht generell für das Bundesland Thüringen, ab 6. Juni, die Auflagen … die Mund-/Nasenbedeckungen im öffentlichen Raum und ÖPNV bleiben. Die Maßnahmen sollen aber den Verhältnissen angepasst werden.
Auch Sachsen ist aufgesprungen und spricht von Aufhebung der Maßnahmen ...

Mehr dazu hier!

Und das, obwohl in Leer, bei ersten Treffen im Lokal; und in Frankfurt / aM. bei einem Freikirchlertreffen erneut zu Ausbrüchen von Infektionen gekommen ist.

Ergo, werden die Ministerpräsidenten - besonders die Ungeduldigen - Anfang bis Mitte Juni, die Lockerungen stark erweitern. Es werden dann Brennpunkte unter Beobachtung stehen bzw. unter Quarantäne weiter leben müssen und mehr nicht.

Auch die Inlands-Urlaubsziele füllen sich! Buchungen, als wäre nichts (mehr)!

Lassen wir uns überraschen, was mit bzw. nach Pfingsten auf uns zukommt. Denn schon jetzt glauben viele, das Corona überwunden ist.

Auch die Grenzen sollen sich öffnen

Ja, aber

Wie seit 25. Mai sich alles vermeldet: was sich Mitte März - von jetzt auf gleich und ohne Absprache - geschlossen, soll jetzt bis Mitte Juni wieder (in 31 Länder) beseitigt werden.  …

Näheres hier!

Update (15. Mai) : NRW, MP Laschet streicht über Nacht die 14 tägige Quarantänepflicht für grenzüberschreitende EU Reisen der Schengen-Bürger.

Andere wollen demnächst folgen!

Übrigens: Personen, die von Deutschland nach Österreich einreisen wollen, müssen im Rahmen der Kontrolle ein ärztliches Zeugnis (molekularbiologischer Test – nicht älter als vier Tage) vorweisen. Dies gilt auch weiter ... laut Auswärtigem Amt.

Von Österreich nach Deutschland gelten die folgenden Auflagen; siehe hier!

---
Bundesaußenminister Maas verhandelt seit heute (18. Mai) mit Deutschlands Urlaubsländern, um für den 15. Juni die Lockerungen verkünden zu können. Ebenfalls nach dem Motto: "Urlaub ja, aber ..." die örtlichen Einschränkungen (auch an den Urlaubsorten) sollten jedem bekannt sein; jeder soll vor Antritt des Urlaubes wissen, was ihn/sie am Urlaubsort erwartet.

Fakt auch, so BM Maas: es wird eine erneute Rückholung, bei einer zweiten Welle - bei einem zweiten Lookout - nicht geben. Ergo muss jeder selbst zusehen, wie man im Notfall wieder nachhause kommen kann; wenn am Urlaubsort plötzlich nichts mehr gehen sollte.

PS: warum verlinken wir div. Medien … also, je nach Bericht ist es einfacher zu verlinken, als ständig nachzuerzählen … zu zitieren. Nur damit keine Missverständnisse aufkommen; wir kommentieren entsprechend und teilen nicht jede Aussage.

Nach den weiteren Lockerungen Mitte Mai

… (in Deutschland), vor einigen Wochen … sahen wir erste Konsequenzen, die dann doch - aktuell - wieder unter "R-1" drehte. Aktuell steuern wir aber wieder langsam den "R-1" an.
Nicht nur das RKI warnt trotzdem vor zu schnellen und weitreichenderen Lockerungen?
Aber, der Druck wurde auf die einzelnen Ministerpräsidenten (MP) so groß, dass sie die Bundesregierung dazu gebracht haben, ihnen nachzugeben … sagt man ...

Und das ist das Bild der Konsequenzen (wie gesagt: zu den Lockerungen seit Ende April / Anfang Mai)

Die Konsequenzen der Lockerungen - Anfang bzw. Mitte Mai - sehen wir nun entsprechend in diesen Tagen; und was dann folgte auch schon bald ...
Der aktuelle Trend zeigt wieder nach oben, was nicht nur am Landkreis Leer und Frankfurt liegt.
Auch in Vreden, nahe der niederländischen Grenze zu Groenlo, dank der dort wirkenden Fleischfabrik - deren Mitarbeiter im Raum Vreden wohnen - haben die Fallzahlen um ein vieles erhöht (mehr dazu hier)! Die Neuinfektionen sind aber noch nicht im oberen Schaubild abgebildet.

Und das verrückte an der Sache, da gehen Leute auf die Straße, und wollen mehr … wenn ich Kanzler wäre, ich würde sie alle wieder frei geben - und sie die Suppe, in vollen Zügen, auch auslöffeln lassen - sollens dann ggf. mal anstehen um die Intensivmedizin zu bekommen.
Aber gut, das ich kein Kanzler bin, BKin Merkel ruhig und gelassen bleibt. Hätten die bedrängten MP's doch nur ein bissel von ihr - zumindestens wie eigentlich beabsichtigt, einschließlich Mai noch abzuwarten und im Juni langsam mit möglichen Lockerungen zu beginnen.
Da wäre man auf einem sicheren Weg gewesen; nun droht ein Rückfall, der alle Maßnahmen (zurück, wie im März) vergessen lässt. Und das, weil einigen das nicht schnell genug geht; als ob sie den Virus befehlen könnten.
Ich wünsche keinen was Schlechtes; aber aus Schaden wird man klug! Mögen sie daraus lernen.

Schuld an allem ist der CoronaVirus

… einen Sündenbock gesucht und gefunden!

Lag nicht schon vor "Corona" die altbekannte Autoindustrie fast am Boden - ich sag nur: Abgas-Skandal; hat VW usw. nicht in den USA ... großzügig zweistellig Milliarden gezahlt, um den "Schaden wieder gut zu machen"?
Haben sich die Manager und Aktionäre nicht gut bedient mit Dividenden und Bonis (und hatten dies auch wieder vor)?

Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen!

Seit Jahren wurden sie staatlich gefördert für Betrügereien usw.; und wie sind sie mit den deutschen Kunden umgegangen - bis heute*?

Und nun? Nun liegen sie am Boden und schreien nach dem Staat, und BMWi (Bundesminister für Wirtschaft und Energie) Peter Altmaier (CDU) tut was man von ihm erwartet. Er stellt Milliarden in Aussicht um die Wirtschaft - und BMAS (Bundesminister für Arbeit und Soziales) Hubertus Heil (SPD) weitere Milliarden für die Arbeitnehmer, damit keiner leerausgeht.

Und das alles wegen Corona!

Da ist wohl eine Tonne gefunden worden, dass diese "Vorstände" und "Manager" wieder reinholen können, was sie notgedrungen abgeben mussten. Ergo, der Steuerzahler zahlte den Aufbau von einst; zahlt die Zeche ob der Betrügereien; und soll jetzt zahlen weil alles zusammenbrechen droht (wie diese Damen und Herren es uns vorjammern!) ... und es geht ja nicht NUR um die Autoindustrie … ALLE, die sich vorher am Vater Staat satt gegessen haben, denen man Milliarden an Hilfen schon zugesichert hat, hadern - fordern … die Gesundheit der Menschen spielt da keine Rolle; der Rubel (die €uro's) müssen rollen … wenn nicht, dann droht man doch mit Entlassungen - Verlegung der Betriebstätten (ins Ausland) …

Feine Herren, … geht es denen wirklich nur um die Arbeiterschaft … ach, wissen wir ja wie mitfühlend sie sind …

Vor einigen Wochen verstarb am Fließband ein Mitarbeiter … alle mussten weiterarbeiten; der Verstorbene lag da … was - oder besser gefragt - wem kümmerts?
Das sind heute (10. Mai) 72 Tage erst her … schon vergessen? - Lies hier

Sie zeigten, was ihnen Arbeiter wert sind; … und jetzt fordern sie erneut staatliche Solidarität ein?
Und der Witz des Tages, sie werden es bekommen …

* = Volkswagen hat Autofahrern durch den Dieselskandal Schaden zugefügt - diese Ansicht hat erstmals der Bundesgerichtshof vertreten. Das bringt womöglich auch andere Hersteller in Schwierigkeiten. Mehr dazu hier!

Wir können gleich fortsetzen; die Fleischverarbeitungsindustrie, die mit ihren Sklaven (nicht anders darf man das nennen) viel Geld machen, auf den Rücken "Billigarbeiter" aus Bulgarien; Rumänien usw.; eine Unterbringung genießen ... also unwürdiger gehts nicht mehr ... und nun dank Corona endlich mal in den Vordergrund rücken. Vier Betriebe! Herdenbildung von Corona Viren ... und, wie menschlich verhalten sie sich jetzt, diese Konzerne???

Vor Jahren haben wir das schon aufgezeigt (auf unseren alten Seiten); es interessierte niemanden. Jetzt, wie gesagt, dank Corona mal ein Hinkucker. Hier kann man mehr dazu lesen!

Corona - Wege aus der Krise

Leschs Kosmos: Das neue Coronavirus - hat unser Leben grundlegend verändert. Wissenschaftler auf der ganzen Welt forschen an Methoden, mit denen sich die Pandemie eindämmen lässt. Welcher Weg führt aus der Krise? Zur Sendung, erstmal hier!

Krank durch einen Virus

Wenn ich aktuell so einige Reden höre, Leute : teilweise bleibt mehr da die Luft weg … ich mag das gar nicht alles hier wiedergeben, weil es so erbärmlich ist.
Man kann im Netz nicht nur auf seriösen Seiten sich informieren; was denn so los ist in Welt und Kirche; man sollte sich aber informieren um falschen - sogenannten Fake.News - etwas entegenhalten zu können, wenn man schon bei Weitertragen aktiv ist.

Angst müssen wir nicht haben. Das ist schon mal Fakt.

Angst sollten die haben, die meinen sich an den verordneten Anweisungen nicht halten zu müssen; die unbedingt soziale Kontakte - auf engsten Raum pflegen müssen und trotz Verordnungen zuwiderhandel müssen.

_________

* zum Bild

  • Rote Kurve: wenn wir so weitermachen wie bisher … nach der Hälfte hätte unser Gesundheitssystem ein ernstzunehmendes Problem.
  • Blaue Kurve: mit den Einschränkungen versuchen RKI … und damit die handelnden Regierungen die Situation zu strecken, um möglichst ALLEN, die sich anstecken könnten, ausreichend Hilfe anbieten zu können.
  • Bei Nichteinhaltung der aufgezeigten Einschränkungen, zwingen diese Menschen den Staat, Ausgangssperren zu verhängen. Das bedeutet, man darf die Wohnung nicht mehr verlassen: außer Einzel, zum Einkauf; zu medizinischen Notwendigkeiten.

_________

Nein! es muss (dir) nichts passieren; aber die Wahrscheinlichkeit angesteckt zu werden; zumindest ein (weiter-) Träger zu werden ist sehr hoch. Die Beispiele von China, aber auch Italien, Spanien usw. sollten uns doch zum bedenken bringen.

  • Damit Du sehen kannst, wie sich der Virus ausbreitet, hier eine Seite der WHO, wo regelmäßig die Fallzahlen  ausgewiesen werden. Deutschland liegt da zur Zeit mit 179.002 Fälle, … das  RKI weißt bereits 179.364 Fälle aus, bei 8.349 Toten (Stand: 27. Mai : 00:00 Uhr); das Hopkins Institut (für Deutschland 181.200) - Weltweit über 5.595.091 Fälle

Wenn Du jetzt fragst, weshalb die unterschiedlichen Zahlen; so kann ich sagen, dass die anderen dem Hopkins Institut bislang immer nachgezogen sind - also man achte dann auch die Zeit der Freischaltung der jeweils "aktuellen" Zahlen.

Das Robert Koch Institut (RKI) sagt: "wenn wir uns an den Anweisungen nicht halten, sind wir in einigen Tagen bei 10 Millionen Fälle", in Deutschland. Und wenn dann nur 2 - 5 %  (ergo 2-5-hunderttausend) erkrankte bis hin einen schweren Verlauf haben, die Intensiv behandelt werden müssen, ist unser Gesundheitssystem nicht mehr in der Lage, dies zu bewältigen. Ergo, es würden mehr Menschen unnötig sterben, als wenn sich alle an die Anweisungen halten würden.

Es gibt sogar die Nachricht, am Beispiel von Italien, wo ein Arzt gepostet hat: "es sind bei den Verstorbenen mehrheitlich Menschen von 80 - 90 Jahre; bzw. mit Vorerkrankungen." … für mich hat diese Aussage so viel Beigeschmack, dass ich nichts bei mir halten kann - Du verstehst?!
Was verschwiegen wird, bei solchen "falschen".Nachrichten; dass auch eine nicht kleine Zahl von jungen Menschen einen schweren Verlauf haben UND daran gestorben sind.
Also ist auch die Zeit für Gleichgültigkeit - Herablassungen - Abwertung gekommen: "Wie gut das es mich nicht treffen kann. Und die Alten / Kranken … nun ja … das ist ja nicht so schlimm!" … ich darf mich nichts wünschen, aber ich bete für solche verirrte und verwirrte Leute.

Bundesregierung und Ministerpräsidenten tagten ...

UND? … zahlreich getroffene Maßnahmen sind schon angekündigt; es sollen nun doch ab dem 7. Mai (bzw. 11. Mai) weitere Lockerungen angepasst werden; ergo ein größerer "Feldversuch" ist somit freigegeben ... so gelten die Abstandsregelungen vorerst weiter bis zum 5. Juni - und Kontakte (mit Ausnahmen) werden auf "1 Haushalt zu 1 Haushalt" erweitert (Beispiel: das zwei Familien je eines Haushaltes können wieder zusammen kommen; dennoch ist der geforderte Abstand zu beachten).

Dank einiger Bundesländer, die zuletzt Vereinbarungen mit der Kanzlerin und den anderen Ministerpräsidenten einfach aufgekündigt haben - so sah es zumindest aus, wenn es auch anders kommuniziert wird - haben grundlegende Lockerungen für die meisten Bereiche verkündet, die ab Morgen bis Ende Mai ausgebaut werden.

In ihren Pressekonferenzen - wie auch an diesem Tage - wurden die weiteren Maßnahmen - bis einschließlich Pfingsten (Ende Mai), bereits vor den Beratungen, vor den Mikrophonen und Kameras getragen:
u.a. bleiben Grenzen weiterhin - mindestens noch im Mai - geschlossen; Großveranstaltungen bis vorerst 31. August wird es nicht geben: wie Kirmes; Events …  
Sportliche Veranstaltungen (wie Fußball ab Mitte Mai) werden nach und nach geöffnet und den bekannten Auflagen möglich werden ...

Am 5. Mai vermeldete Bundesaußenminister Maas bereits, die weltweite Reisewarnung (bis vorerst Mitte Juni) aufrecht zu halten.
In der folgenden EU-Präsidenschaft, zusammen mit Portugal (ergo ab Juli) wird Deutschland zu gestalten haben - [wobei er hofft (aber nicht zusichern kann), dass dies nicht noch einmal verlängert werden muss], wie bereits Ferienplanungen über die Landesgrenzen in Option zu nehmen sind.

Schulen, Kitas haben einen Plan vorgelegt, so dass bereits am 7. Mai weitere Schüler - wobei die erste Stufe vieler Orts schon läuft - bzw. dass ab 11. Mai weitere Schulklassen hinzukommen so dass - bis Pfingsten (bis auf einige Ausnahmen) - ein Großteil der Schüler und Kindergartenkinder, sich wieder einzufinden haben bzw. betreut werden sollen. Die Schulen / Einrichtungen werden entsprechende Pläne vorlegen, so dass jede Familie planen kann. 

Auch Spielplätze - Museen - Ausstellungen - Gastwirtschaft und Hotels sollen wieder öffnen dürfen, wie gesagt: immer unter Einhaltung des Abstandsgebotes und der geforderten Hygienemaßnahmen.

Auch Gottesdienste, Hochzeiten, Trauerfeiern dürfen zum Teil - seit Anfang Mai - wieder abgehalten werden; jedoch immer unter Auflagen, die schon bekannt sind.

[Bitte beachtet die regionalen Hinweise; Auflagen und Beschränkungen!]
Wenn die Infektionsrate wieder steigt, liegt es in der Verantwortung der Bundesländer - das heißt, wo 50 Fälle pro 100tausend Einwohner übersteigt [zur Zeit wären das Greiz (Thüringen) und die Kreisstadt Rosenheim (Bayern)], können regionale Maßnahmen wieder verschärft bzw. beibehalten werden.

Eine Aussicht auf ein grundsätzliches Ende der Beschränkung kann es zur Zeit noch nicht geben; denn dem Virus kümmert es nicht was andere wollen und für nötig halten. Es kann nicht allein um die Wirtschaft gehen; sondern auch um die Gesundheit aller Bürger/innen des Landes  - in Europa und in der Welt.

Das scheinen einige andere (u.a. der Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) bzw. der Grüne Oberbürgermeister von Tübingen Boris Palmer) anders zu sehen. Zurecht klagen Kirchenvertreter um diese Positionen ... 

Man meint - dachte ich: Es können ja nicht alle wie Präsident Trump auftreten ..., glaubte man sagen zu können. Konsequenz: über 1 Millionen Fälle - über 60tausend Tote (steigend)!
Einige wollten zwar noch besonnen und mit einem kühlen Kopf reagieren, aber das kippte schnell in Parteiungen von Kommune und Bundesland zu eben den anderen Kommunen und Bundesländern - wie gesagt (von den Medien getrieben) : als die eigentlich beschlossenen Maßnahmen und Lockerungen.

Nun kippt auch noch die Justiz einzelne Entscheidungen, dass man doch sagen kann: es ist einigen (bis hin in die Justiz) vollkommen egal, ob Menschenleben drauf gehen. Sie sind wohl (noch) nicht selbst betroffen!

PS: Es gibt keine Blaupausen, die man verwenden könnte, was gut / schlecht - richtig oder falsch ist. Die Experten werden mehr und mehr uneins, sprechen - je nach Ausrichtung hü oder hott!

Vergesst bitte nicht, an ALLE gerichtet, denen das zu langsam geht: Es geht um Dich und mich ... bei allem Respekt gegen über die, welche meinen das Kitas; Schulen und vor allem der Motor der Wirtschaft wieder hochgefahren werden soll. Wer blind in einen vollen Einstieg von allem gehen will, spielt eben mit Dir und mir russisch Roulette.

Pk vom 6. Juni: im O-Ton!

Selbstgemachte Nasen-/Mundbedeckung

wir haben da mal einen Beitrag gemacht, unter Regional … einfach anklicken und nach unten scrollen!

Teil 2 : "Corona"

Dank der Medien, einiger Politiker, ... wird das Volk in Unruhe gebracht. Es hat kaum Geduld - dabei stehen wir erst am Anfang der Pandemie ...Ein zu frühres zurückfahren wird verursachen, dass sprunghaft die Zahlen steigen werden. Das werden wir an den Ländern sehen (die gekonnt vertuscht), Teilwahrheiten veröffentlichten bzw. herunterspielten und jegliche freie Meinungsäußerung blockieren und sanktionieren.

Großbritanien ist ein Beispiel unkluges Verhalten; nicht besser zeigte sich der Präsident der USA, Trump. Die Folgen: die medizinische Hilfen sind ausgeschöpft; die Kliniken überlastet ... besser gesagt: überfordert.
Die Leichen türmen sich, wie schon in Italien usw. zu sehen ... und keiner von diesen zeigte vorher Vernunft. BrasilienWeißrusslandUngarn (nur als Beispiel aufgezeigt) ... ja Russland hat ebenso erst sehr spät erst reagiert. Und wer kann deren Zahlen noch glauben schenken - wenn selbst in China erneut zu erkennen ist, dass die Probleme längst nicht ausgestanden sind.

Konsequenz wird sein, es werden deren Fallzahlen steigen und niemand kann sicher sein, dass das ganze erneut weitergetragen wird, wo man glaubte es überstanden zu haben.

Der Etikrat rüttelt mit weiteren beunruhigen Szenarien auf: "Man muss sich damit abfinden, dass bei Überlastungen Entscheidungen getoffen werden, wo der eine die Beatmungsmaschine bekommt, dem anderen mangels Gerät vorenthalten wiird - ergo diese Person sterben wird." ... denken wir jetzt mal dran, an die ersten Sätze (nicht nur von uns) : was ist, Deine Mutter / Dein Vater muss auf Intensiv und Du - Deine Frau auch ... es gibt aber maximal ein Gerät zur künstlichen Beatmung ... wem soll sie gegeben werden?

Denkt nach und fragt Euch was besser ist: Lieber jetzt noch eine Zeit Quarantäne, Einschränkungen und damit die Fallzahl niedrig halten; oder jetzt wieder alles hochfahren und das Gesundheitssystem kollabiert?

Wenn Corona uns einen Brief schreibt...

Nur einfach so, zum nachdenken ... nachdenken, über unser Verhalten ... unseren Weg!

Corona handelt dann doch anders

… wie Südkorea meldet, handelt der Corona dann doch anders als gedacht:

Patienten die bereits von Corona genesen waren, sind erneut betroffen. Aber es besteht auch noch die Möglichkeit, dass diese "wieder erkrankten" noch gar nicht wirklich ausgeheilt waren.

Aus das es nur Ältere sind, die gefährdet sind … passt nicht mehr ganz: Es gibt 100+ jährige die geheilt wurden; jüngere (16) die am Virus verstorben sind.

Ein Grund weshalb die Fachleute sagen: Also genaues können wir noch gar nicht sagen. Es kann gut ausgehen, für Erkrankte - es kann auch tödlich enden.

Mindestens drei Wochen - ab Ansteckung kann gesagt werden, aufwärts oder abwärts … wichtig das wir Geduld haben.

Und was machen die Medien: Sie spielen sich lehrerhaft / besserwissend auf und treiben das Volk in die Ungeduld - die Wirtschaft und Politiker in möglich zu frühe Rücknahme - mit möglich schwereren Konsequenzen, als bislang vermutet.

 

Weitere Verschärfungen

Weitere Verschärfungen wurden verhängt, worauf die Bundesländer und die Bundeskanzlerin sich einigten.

So! Es gilt ab sofort: ein Kontaktverbot von 2+ Personen [Hessen sogar 1+, es sei denn man ist auf Hilfe einer weiteren Person angewiesen] … mit Ausnahme der Kernfamilie, ergo die im selben Haushalt wohnen. Die ist ein "frische Luft tanken" gestattet; jedoch im Abstand von 1,5 (am besten 2) Metern.

Als Notwendig sahen dass die Experten, und somit übernahmen dass die verantwortlichen Politiker ALLER Parteien (von der AfD ist da keine Aussage bekannt, die derzeit sehr kleinlaut sind) in ihren Entscheidungen, weil die freiwillige Einschränkung von zu vielen nicht beachtet wurden - sogar s.g. Corona Partys gefeiert haben.
Darum ist auch in der eigenen Wohnung jetzt nicht gestattet, sich mit anderen zu treffen, eine Party abzuhalten. Rücksicht kann man lernen - ggf. helfen harte Strafen (bis zu 25.000 €uro) und wem das noch zu wenig ist, der kann auch mit Gefängnis rechnen.
_____

Zum Bild von Deutschland (auch andere Länder können dort eingesehen werden) weiteres unter: http://risklayer-explorer.com 
_____

In Deutschland ist der Anstieg der Fallzahlen so groß, dass in Teilen die medizinischen Kapazitäten überfordert sein könnten; denn lieber Leser/innen: wir sind erst am Anfang. China fängt nach vier Monaten mit Lockerungen an … wobei die Experten meinen: das ist viel zu früh; und beschleunigt nur eine zweite Welle.

Das ist dann auch der Grund der jetzigen Maßnahmen, wie es heißt: der letzte Schritt vor einer Ausgangssperre - die es in verschiedenen Nachbarländern bereits gibt: Belgien … usw.

Auch wurden jetzt viele Dienstleistungen geschlossen, wie: Friseur; Nagel-/Kosmetikstudios u.ä., (noch) ausgeschlossen ist der medizinische Bereich, wo der 1,5 Meter Abstand - der Kontakt zum Nächsten - nicht eingehalten werden kann.

Neben dem Arbeitsplatz, ist also noch der Arztbesuch und Lebensmitteleinkauf uneingeschränkt - wie gesagt: mit der Abstandsregelung und weiteren Vorsichtsmaßnahmen - alles andere ist geschlossen / verboten. Wer sich nicht daran hält, hat (wie schon oben gesagt) mit Bußgeldern bis zu 25.Tausend €uro zu rechnen - in Extremfall sogar mit Haftstrafen zu rechnen.

Vielleicht bedarf es aber erst der eigene Erkrankung, und dann auf Grund der Vielzahl von Fällen keine medizinischen Versorgung mehr zu bekommen, eine Hilfe nicht gegeben werden kann … die Todesfälle in einigen Ländern sollte man vor Augen haben - bevor man selbst umdenkt.

Vielleicht besiegt die Unvernunft dieses Land; oder das Land die Unvernunft!

Unternehmen sollen in ihren Betrieben für den notwendigen Sicherheitsabstand / Hygienemaßnahmen sorgen.

Italien hat hingegen sogar nichtlebensnotwendige Betriebe unlängst geschlossen.

* Auch die Bundeskanzlerin musste am Sonntag in häusliche Quarantäne, weil sie Kontakt zu einem Arzt hatte, der positiv getestet worden war! Aber die Ergebnisse bei Angela Merkel waren dann negativ.

... aber bleiben wir hier bei Corona

Inzwischen sind in allen Bundesländern Infektionsfälle mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) bestätigt worden. Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage, bewertet alle Informationen, schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein und stellt Empfehlungen für die Fachöffentlichkeit zur Verfügung.

Informationen zum neuen Coronavirus für Bürger stellt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bereit. Viele Behörden und Krankenkassen haben außerdem Hotlines für Bürger eingerichtet.

Auch unser Landkreis zählt mittlerweile alleine 438 Fälle - auch unsere Stadt selbst, wurde von Corona heimgesucht. Und wie Freunde mit aus Österreich / Deutschland melden, sieht es bei ihnen nicht anders aus. Ergo: Schutzmaßnahmen und Anweisungen einhalten. Wir wollen uns doch am Ende dieser Zeit ALLE wiedersehen, oder?

Corona: Was weiß die Wissenschaft? – Leschs Kosmos

Kurioses: Kardinäle starten Aufruf

"Die Wahrheit wird euch frei machen"


Die vier Kardinäle Sarah, Müller, Zen und Pujats sowie die sieben Bischöfe Viganò, Negri, Peta, Schneider, Lenga, Gracida und Laun lancierten (angeblich) auf VeritasLiberabitVos.info (7. Mai) einen "Appell für Kirche und Welt".

Intellektuelle, Ärzte, Journalisten und Juristen haben sich ihnen angeblich angeschlossen. Es soll über 5000 Bischöfe in der katholischen Kirche geben. Der Appell prangert an, dass das Coronavirus dazu benutzt wird, Bürgerrechte einzuschränken, einschließlich der Religions-, Meinungs- und Bewegungsfreiheit.

Nach Ansicht der Prälaten haben "die Mächte" eine Coronavirus-Panik ausgelöst, um die Freiheit dauerhaft einzuschränken, indem sie die Menschen kontrollieren und ihre Bewegungen verfolgen. Für sie ist dies "ein beunruhigender Auftakt für die Verwirklichung einer Weltregierung, die sich jeder Kontrolle entzieht".

usw. ... heißt es ...

Nur wenige Stunden später steigt wohl Kardinal Sarah aus und fordert die Löschung seines Namens aus der Petition …

"Sarah schrieb auf Twitter (8. Mai), dass "ein Kardinalpräfekt, Mitglied der römischen Kurie, eine gewisse Einschränkung in politischen Angelegenheiten beachten muss; er sollte keine Petitionen in solchen Bereichen unterschreiben".

Daher bat Sarah die Verfasser des Textes, seinen Namen nicht zu erwähnen: "Persönlich teile ich vielleicht einige Fragen oder Bedenken bezüglich der Einschränkungen der Grundfreiheiten, aber ich habe diese Petition nicht unterzeichnet."

Daraufhin beschuldigte Erzbischof Viganò, der Initiator des Appells, Sarah in einem Kommuniqué vom 8. Mai "der Wahrheit ein schweres Unrecht zugefügt" zu haben.

Viganò schreibt, er habe am 4. Mai ein Telefongespräch mit Sarah geführt: "Das Gespräch wurde aufgezeichnet und dauerte 6 Minuten und 25 Sekunden".

Er transkribiert Sarahs Worte. Sarah sagte: "Es scheint mir, dass dies eine sehr ernste Angelegenheit ist. Ich glaube, dass dieser Appell viel Gutes bewirken kann, denn er wird die Menschen zum Nachdenken und zur Stellungnahme anregen: Ich stimme zu, dass er so bald wie möglich veröffentlicht werden sollte."

Auf die Frage, ob er den Appell unterschreiben würde, antwortete Sarah: "Ja, ich bin einverstanden, meinen Namen zu nennen, denn es ist ein Kampf, den wir gemeinsam führen müssen, nicht nur für die katholische Kirche, sondern für die ganze Menschheit."

Nach der Veröffentlichung des Appells teilte Sarah Viganò jedoch per SMS mit, dass ein Freund ihm riet, den Text nicht zu unterzeichnen.

Dies sind Sarahs Worte: "Vielleicht wäre es dieses Mal besser, meinen Namen zurückzuziehen. Das tut mir sehr leid. Sie wissen von meiner Freundschaft und meiner Nähe zu Ihnen".

… puh, da wird jetzt was los sein!

Fake und Film

Es gibt Leute, die in den sozialen Netzen zahlreiche Beiträge, die bis hin Verschwörungstheorien zu Thema Corona verbreiten.

Dabei benutzen sie Hilfsmittel: Texte und Bilder aus den Suchmaschinen, ohne dabei auf Fakten, auf Tatsachen hinzuweisen.

So wurde auf Grund der ersten Corona Virusgeschichte, aus dem Jahre 2002 und 2003 ... ein Film gemacht, der ebenfalls jetzt überall angeboten wird. Man sagt aber: zuerst war der Film, der jetzt umgesetzt wurde. Das kann man Leuten sagen, die sich nicht informieren.

Ziel ist Angst zu verbreiten und gegen staatliche Institutionen und Personen zu hetzen, aufzuwiegeln.

Denn FAKT ist: zuerst war die Krankheit da, worauf dieser Film aufbaut … und die jetzige Verbreitung des NEUEN Coronavirus hat damit überhaupt nichts zu tun!

Contagion (Film)

Bei der Produktion des Filmes erhielt Soderbergh Unterstützung von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC), der US-amerikanischen Behörde zum Schutz der öffentlichen Gesundheit.

Der Film weist deutliche Parallelen zur realen SARS-Pandemie aus den Jahren 2002 und 2003 auf.

Im Zuge der Coronavirus-Pandemie von 2019 und 2020 erlangte der Film erneute Aufmerksamkeit und gehörte im Zuge der Verbreitung des Virus' zu den zweitgefragtesten Filmen von Warner Bros. Entertainment und zu den meistaufgerufenen Filmen der Streaminganbieter.

Mr. Dax Dirk Müller zum Coronavirus und Börsencrash

Worum geht es den DAX Moderator und Ratgeber?

Geht es ihm um Informationen; berechtigte Sorge, oder geht es ihm um Seine Buchserie? Immerhin, so sagt er im Beitrag, habe er das in einem Seiner Bücher schon alles vorhergesagt und alles komme sogar viel Schlimmer …

Ich poste das hier, weil Leser/innen mich auf solche Insider aufmerksam machen … ergo, anhören und prüfen. Schreibt mir, was ihr dazu sagen möchtet. Wie immer an: meine@stimme.online